+49 (0) 421 43 600 - 69
Slider

Bootskaskoversicherung

Besser mit der Expertise der HKVA

Sicher in See stechen. Welcher Kapitän und welche Crew würde das nicht schätzen? Auf den Wogen und Wellen wird die Sicherheit durch das Können geübter Seeleute gewährleistet. Zu Land ist die Hanseatische Kasko Versicherungsagentur Ihr Partner für eine hochwertige und bedarfsgerecht konzipierte Bootskaskoversicherung. Diese Wassersportkasko schützt Sie vor finanziellen Risiken aus Schäden an Ihrer eigenen Yacht, die durch Eigen- oder Fremdverschulden (das heißt durch Dritte) entstanden sind.

Hier erfahren Sie alles Wichtige über die Bootskaskoversicherung durch die HKVA im kompakten Überblick. Natürlich erhalten Sie von uns jederzeit eine maßgeschneiderte Erstberatung.

Mit der Bootskaskoversicherung immer auf Kurs

Mit einer Bootsversicherung sichern Sie weltweit Schäden ab, die sich als besonders kostenintensiv erweisen können. Typische Beispiele hierfür sind:

  • Schäden durch Elementarereignisse wie etwa Sturm, Hagel und Blitzschlag
  • Schäden durch Feuer
  • Schäden durch Diebstahl und Vandalismus
  • Schäden durch Grundberührungen
  • Schäden durch Kollisionen
  • Schäden durch Osmose

All dies und noch vieles mehr wird Ihnen die richtige Bootskaskoversicherung zuverlässig absichern.

Beim Segeln gab es plötzlich einen Schlag unter der Yacht und danach war der Antrieb beschädigt? Grundberührungen sind im Rahmen der Schiffsversicherung abgedeckt. Es darf natürlich keine grobe Fahrlässigkeit vorliegen wie beispielsweise die Nichtbeachtung der Seekarten. In einem solchen Fall kann der Versicherer die Leistungen der Wassersportkasko kürzen.

Ihr Boot wurde gestohlen? Es gab einen plötzlichen Brandausbruch an Bord? Beides sind typische Kaskoschäden, die durch den Schadenservice einer Bootskaskoversicherung optimal abgedeckt sind.

Die Vorteile Ihrer Bootsversicherung im kompakten Überblick

Von der Reparatur ohne Zeitwertabzug bei Teilschäden („neu für alt“) bis zur Wrackbeseitigung: Profitieren Sie von den vielen Vorteilen unserer Wassersportkasko! Zu unserem Service zählen unter anderem folgende Leistungen:

  • Allgefahrendeckung
  • feste Taxe – der Einwand der Unterversicherung ist ausgeschlossen
  • bis zu 50 % Schadenfreiheitsrabatt (SFR) möglich
  • Rabattretter (verhindert die Rückstufung im Schadenfall)
  • Effekten bis zu 5.000 EUR beitragsfrei auf dem Boot mitversichert
  • Bergungs-/Wrackbeseitigungs-/Entsorgungskosten sind zusätzlich bis zu 5 Mio. EUR mitversichert
  • Wahl der Selbstbeteiligung von 250 EUR bis z. B. 7.500 EUR
  • keine Altersbeschränkung bei Booten
  • individuelle Geltungserweiterung möglich
  • kein Zeitwertabzug bei Teilschäden – voller Schadenersatz ohne Abzug („neu für alt“)
  • keine Selbstbeteiligung bei Einbruchdiebstahl, Totalverlust, Transportschäden, Blitzschlag, Brand und Beschädigung von persönlichen Effekten
  • Übernahme von Bergungs- und Entsorgungskosten
  • Versicherungsschutz auch beim Anlandholen und Zuwasserlassen
  • Urlaubsdeckung
  • und vieles mehr

Ist die Bootskaskoversicherung verpflichtend?

Die Bootskaskoversicherung ist keine Pflichtversicherung. Sie schützt Sie jedoch vor einer extremen finanziellen Belastung nach einem Schaden. Das finanzielle Risiko lässt sich durch die Schiffsversicherung optimal vermeiden. Solche Absicherungen für finanzielle Untiefen sind nicht nur für Unternehmen wichtig, die ihre Yacht durch Vercharterung gewerblich nutzen. Insbesondere auch Privatkunden profitieren von einer Bootskaskoversicherung. Eine solche Absicherung eignet sich also für alle, die unbesorgt die Segel setzen wollen. Und sie bietet Ihnen weltweiten Schutz für ein grenzenloses Vergnügen mit Ihrem Boot oder Ihrer Yacht.

Bootkaskoversicherung
Kaskoversicherung für Boote und Yachten

Welche Wassersportfahrzeuge versichern wir:

Segelboote z.B.:

Spezial:

Motorboote z.B.:

gedecktes Kielboot, gedeckter Kielschwerter

Jetski-Versicherung:
Jetski

Gleiter/Halbgleiter

offenes Kielboot, offenes Schwertboot

Traditionssegler -Versicherung: Traditionssegler mit privater Nutzung

Verdränger

Motorsegler

Hausboote-Versicherung:
Hausboote mit oder ohne Antrieb

Motorkatamaran

Katamaran

Katamaran-Versicherung:
Speziell für Mehrrumpfboote

Schlauchboot mit festem Rumpf

Trimaran

 

Einzelbauten / Selbstbauten mit Schwimmfähigkeitszertifikat

Einzelbauten / Selbstbauten mit Schwimmfähigkeitszertifikat

   

Ob für Privatkunden oder bei einer gewerblichen Nutzung, beispielsweise durch Vercharterung: Unsere Bootskaskoversicherung ist die richtige Lösung für Ihr Wassersportfahrzeug. Sie profitieren von der Allgefahrendeckung ohne Zeitwertverlust. Dank der festen Taxe können Sie so auch bei Totalverlust ein gleichwertiges Boot neu finanzieren.

Beratung für eine optimale Versicherungslösung

Der Anspruch der Experten der HKVA ist nicht irgendeine Versicherung für irgendeinen Kunden. Als verantwortungsbewusster Assekuradeur sind uns maßgeschneiderte Versicherungskonzepte wichtig, die anspruchsvoll und attraktiv genau die Absicherung bieten, die für unsere Kunden bedeutsam sind. Dazu ist es unverzichtbar, dass wir Sie mit Ihren individuellen Ansprüchen genau kennenlernen und auch das wichtige Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Assekuradeur aufbauen

Nutzen Sie unsere persönliche und passgenaue Erstberatung (kostenlos) zur Bootskaskoversicherung!

Sie wollen sich gegen finanzielle Untiefen schützen?

Wassersport-Fragebogen

Unser Online – Rechner ist in Arbeit

Wir beraten Sie gern (kostenlose Beratung):

Telefon: +49 (0) 421 436 00 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FAQs

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Bitte teilen Sie uns in diesem Fall unverzüglich den Verkauf des Bootes mit und senden uns den Kaufvertrag oder das Übergabeprotokoll zu. Wir werden dann Ihre Verträge bis zur Eigentumsübertragung abrechnen und Ihren Versicherungsschutz aufheben.

Ja, wir können es Ihnen und dem Käufer Ihres Bootes ermöglichen, Ihre Verträge zu übernehmen. Sollte für Sie eine Yacht-Kasko-Versicherung bestehen gewährleisten wir für den Erwerber für die Dauer von einem Monat ab Eigentumsübergang Versicherungsschutz als vorläufige Deckung. Bei Ihrer Kasko-Versicherung gilt der im Kaufvertrag ausgewiesene Kaufpreis zur Berechnung der Versicherungsprämie, höchstens jedoch die bisherige Versicherungssumme (Feste Taxe). Hier erhält der Käufer eine Versicherungsempfehlung und kann somit einen angepassten Versicherungsschutz erhalten.

Selbstverständlich können wir Ihnen eine zeitlich begrenzte vorläufige Deckung bestätigen, wenn die Zeit für einen Antragsvorgang nicht vorhanden ist. Wenden Sie sich bitte an unsere Vertragsabteilung – diese werden sich umgehend um Ihr Anliegen kümmern.

Natürlich können auch Ihr Beiboot und ein separater Außenborder mitversichert werden. Hierfür benötigen wir nur die zugehörigen Daten, die Sie gern ergänzend im Antragsformular oder per E-Mail angeben können. Auch ein nachträglicher Einschluss bei Neuanschaffung oder Ersatz kann jederzeit erfolgen.

Trailer und Lagerblöcke die dauerhaft zum Schiff gehören sind automatisch über die Kasko-Versicherung mitversichert. Das ist ganz einfach möglich. Hierfür benötigen wir nur die zugehörigen Daten, die Sie gern ergänzend im Antragsformular oder per E-Mail angeben können. Auch ein nachträglicher Einschluss bei Neuanschaffung oder Ersatz kann jederzeit erfolgen.

Ja, denn wenn Sie im Fall eines Totalverlusts von Schiff und Trailer ausreichend Deckung haben wollen, sollte eine separate, zusätzliche Versicherungssumme für den Trailer ausgewiesen werden.

Grüne Kennzeichen, also steuerbefreite Sporttrailer, benötigen keine EVB Nummer. Die EVB Nummer wird lediglich für die Zulassung versicherungspflichtiger Trailer und Anhänger benötigt. Ausgestellt wird diese von Ihrem KFZ-Versicherer. Gerne empfehlen wir Ihnen auch einen unserer KFZ-Kollegen, sprechen Sie uns einfach an.

Ja, das unentgeltliche Verleihen an Freunde und Bekannte ist mitversichert, da dies keine gewerbliche Nutzung darstellt. Der Versicherungsschutz basiert generell auf der privaten Nutzung. In der bei uns abgeschlossenen Kaskoversicherung sind der Versicherungsnehmer, der Eigner, der Kapitän, Crewmitglieder sowie jede Person, die sich mit Zustimmung des Versicherungsnehmers oder des Eigners an Bord befindet, mitversichert. Dies gilt auch für das Benutzen von Beibooten oder die Ausübung von Sportarten, solange dies in Verbindung mit dem Gebrauch der Yacht passiert.

Die Verträge gelten jeweils für ein Jahr und verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern sie nicht drei Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt werden.

Sollten einer oder mehrere Eigner aus der Eignergemeinschaft aussteigen, so muss dies schriftlich und von allen beteiligten Eignern unterzeichnet an die HKVA übermittelt werden. Der Vertrag wird dann entsprechend angepasst. Es genügt die alleinige Unterschrift eines Hauptverantwortlichen, wenn Sie diesen in Ihrem Vertrag benannt haben.

Für die Hebung, Bergung, Entfernung, Entsorgung oder Vernichtung des Wracks kommt der Versicherer für die dadurch entstandenen Kosten zusätzlich zur Versicherungssumme bis zur in der Police genannten Höhe mit auf.

Aufgrund unserer Erfahrung wissen wir, dass grade die Risiken des Winterlagers, zu Versicherungsfällen führen können. Aufgrund dessen besteht regulärer Kasko-Versicherungsschutz. Dieser sichert Sie gegen Schäden durch Diebstahl, Feuer oder auch Umwelteinflüsse, wie höhere Gewalt,

Nein, wir haben keine Vorschriften bezüglich des Legens Ihres Mastes im Winter. Klären Sie dies mit Ihrem Winterlagerbetreiber, ob ein stehender Mast dort in Ordnung ist. Prinzipiell ist das Legen des Masts jedoch sinnvoll, denn so können Sie diesen und dessen Bestandteile direkt auf Schadenfreiheit kontrollieren.

Winterlager, Land- und Flusstransporte Ihrer Yacht sind versichert. Zusätzlich Slip- und Kranvorgänge, Werft- oder Reparaturaufenthalte.

Winterlagerverträge mit jener Klausel sind relativ gängig und stellen für uns in der Regel kein Problem dar. Jedoch müssen Sie uns auf jeden Fall kontaktieren um die durch den Regressverzicht gegenüber dem Winterlagerbetreiber entstandene Deckungslücke in der Bootskaskoversicherung einzuschließen.

Die Totalverlustversicherung kommt nur für Schäden auf, die zu einem Totalverlust des Bootes, Außenborders oder Trailers führen. Teilschäden werden nicht erstattet.

Die Allgefahrendeckung beschreibt ein Deckungsprinzip von Versicherungen, das alle denkbaren Schäden miteinschließt. Ausgenommen sind nur ausdrücklich durch die allgemeinen Versicherungsbedingungen ausgeschlossenen Gefahren. Was also nicht in den Ausschlüssen erwähnt wird, gilt automatisch mitversichert. Dieser Versicherungsschutz erleichtert beiden Parteien die Verständlichkeit der Deckungsinhalte, da eine Liste von Ausschlüssen weniger umfangreich als eine Liste gedeckter Gefahren ist.

In der Kaskoversicherung ist eine Fahrtgebietsüberschreitung von maximal 6 Wochen pro Jahr automatisch eingeschlossen und ist nicht anmelde- bzw. bestätigungspflichtig.

Bei Abschluss des Vertrages sollte die Versicherungssumme dem Wert der Yacht entsprechen. Da es bei einer gebrauchten Yacht nicht immer möglich ist, den genauen Wiederbeschaffungswert festzulegen, empfehlen wir Ihnen sich vorab zu erkundigen, wie der Wiederbeschaffungswert einer gleichwertigen Yacht – also gleiches Baujahr, den Umfang und das Alter der Ausrüstung - auf dem Markt wäre und uns diese zur Berechnung Ihrer Versicherungssumme zukommen zu lassen.

Natürlich können sich im Laufe der Zeit die versicherten Werte verändern. Aus diesem Grund ist es wichtig und auch richtig, bei Gelegenheit die Versicherungssumme zu überprüfen und alle Änderungen zu berücksichtigen. Auch eine Neuanschaffung oder eine Investition kann zu einer Erhöhung des Wertes führen. Eine solche Anpassung kann jederzeit erfolgen. Bei einer Neuanschaffung benötigen wir lediglich die Rechnungen oder Gutachten zur Aufbereitung und der dadurch resultierenden Wertsteigerung Ihres Bootes.
Gegenteilig empfehlen wir Ihnen bei einer Reduzierung der Taxe den Wert des Bootes so festzulegen, dass im Falle eines Totalverlustes nichts desto trotz die Anschaffung einer gleichwertigen Yacht für Sie möglich ist. Gerne können Sie sich auch an uns wenden, wenn Sie unsicher bei der Festlegung der richtigen Versicherungssumme sind. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen dann beratend zur Seite.

Die Feste Taxe ist die vereinbarte Versicherungssumme zwischen Ihnen und der HKVA für Ihre Yacht. Diese erhalten Sie bei Totalverlust ohne Abzüge, sodass Sie in der Lage sind, ein gleichwertiges Schiff zu kaufen

Ihre Yacht ist beschädigt und benötigt im Schadenfall Neuteile für die Reparatur.
Die Reparaturkosten werden in voller Höhe bis zur Versicherungssumme ersetzt. Bei unserer Kaskoversicherung werden Teilschäden bis zur Höhe der Versicherungssumme auf Basis der Reparaturrechnung ohne Abzüge „Neu für Alt“ reguliert.

In der Vollkaskoversicherung ist wie auch bei der KFZ-Versicherung eine Selbstbeteiligung üblich. Diese dient dazu, die Prämie bis zu einer bestimmten Kalkulationsgrenze zu reduzieren. Hier bieten wir Ihnen verschiedene Staffelungen an. Sollten Sie dazu mehrere Informationen haben wollen melden Sie sich gerne bei einem unserer Mitarbeiter.

Wir empfehlen eine jährliche optische Prüfung. Diese kann von Ihnen oder einem Spezialisten vorgenommen werden. Spätestens alle 4-5 Jahre sollte das Rigg jedoch durch einen Fachmann überprüft werden. Alle 8-10 Jahre sollte eine Grundüberholung stattfinden, bei der verschlissene Teile ausgetauscht werden. Jedoch hängt es stark von der Art und Nutzung Ihrer Yacht ab, in welchen Zeitabständen eine Überprüfung als notwendig angesehen wird. Sollten Sie unsicher bezüglich des Zustands Ihres Riggs sein helfen wir Ihnen auch gern, einen Spezialisten zur Einschätzung zu finden.

Wir geben Ihnen keine Wartungsintervalle vor. Um den Versicherungsschutz Ihrer Yacht jedoch nicht zu gefährden, empfehlen wir Ihnen die Wartungsintervalle der Hersteller einzuhalten.

Ja, entweder mit einer 5 mm starken Stahlkette oder einer gleichwertigen Sicherung.

Ja, wir gewähren Ihnen einen Schadenfreiheitsrabatt. Wie genau eine Anrechnung und Einstufung erfolgt erklären wir Ihnen gerne persönlich, am Telefon oder per Mail.

Ja, besteht seit mehr als 4 Jahren ein Vertragsverhältnis über uns, so erfolgt nach Ablauf von 4 schadenfreien Versicherungsjahren für einen ersatzpflichtigen Schaden keine Rückstufung des Schadenfreiheitsrabattes.

Nein, der Schadenfreiheitsrabatt ist nicht übertragbar.

Nein, besteht seit mehr als 5 Jahren ein Vertragsverhältnis über die HKVA GmbH, so erfolgt nach Ablauf von 5 schadenfreien Versicherungsjahren für einen ersatzpflichtigen Schaden die Halbierung der Selbstbeteiligung. Unsere Angebotspalette zur Yacht-/Bootsversicherung deckt alle Bereiche für den Bootseigner ab.

Vereinsinterne Segelregatten sind im Rahmen der Kasko- und Haftpflichtversicherung automatisch mitversichert. Für anderweitige Regatten, beispielsweise Weltmeisterschaften, internationale Segelwettbewerbe usw. müssen Sie dies gesondert bei uns Anfragen um einen Einschluss in die Versicherung erhalten. Leider sind Motorbootrennen einschließlich der Übungs- und Trainingsfahrten generell nicht versicherbar.

Risikoobjekte oder Versicherungsnehmer können in bestehenden Versicherungsverträgen grundsätzlich nicht ausgetauscht werden.

Wir benötigen bei einer Umregistrierung das neue Flaggenzertifikat von Ihnen. Es kann passieren, dass sich aufgrund der Umregistrierung die Ländervorschriften und / oder ein anderer Versicherungssteuersatz ergeben, welchen wir bei der Prämienberechnen selbstverständlich berücksichtigen müssen.
previous arrow
next arrow
Slider

Hier finden Sie uns

 

HKVA
Hanseatische Kasko
Versicherungsagentur GmbH
Herrlichkeit 4
28199 Bremen

Unsere Kontaktdaten

Weitere Informationen