+49 (0) 421 43 600 - 69
Slider

Bootshaftpflicht-Versicherung

mit der HKVA zum sorgenfreien Vergnügen

Die Bootshaftpflicht-Versicherung ist die wichtigste Sportboot-Versicherung des Bootsbesitzers. Sie ist das A und O, damit Sie – als Eigentümer, Gäste oder Besatzungsmitglieder – vor dem finanziellen Risiko durch Schäden an Dritten abgesichert sind, die Sie schuldhaft mit Ihrem Boot beziehungsweise Ihrer Yacht verursachen. Sie bietet Ihnen darüber hinaus wertvolle Unterstützung dabei, Ansprüche, die unberechtigt gegen Sie oder Ihre Crew gestellt werden, mit aller Durchsetzungsstärke abzuwehren.

Die Hanseatische Kasko Versicherungsagentur ist Ihr Experte für eine Bootshaftpflicht, die Ihnen als Eigentümer und Kapitän sowie den mitversicherten Personen (Skipper und andere Crewmitglieder) einen maßgeschneiderten und hoch wirksamen Versicherungsschutz gewährleisten kann. Das Wichtigste zu unser Bootshaftpflichtversicherung bietet Ihnen dieser kompakte Überblick.

Wann profitieren Sie von einer Bootshaftpflicht?

In Deutschland ist die Bootshaftpflicht keine Pflichtversicherung! Wir von der HKVA können Ihnen jedoch nur empfehlen, immer eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, denn: Wenn Sie mit Ihrem Boot einem Dritten einen Schaden zufügen, haften Sie dafür in voller Höhe und mit Ihrem gesamten Vermögen. Die Bootshaftpflicht bietet Ihnen einen umfassenden Schutz! In Ländern wie Italien und Kroatien ist sie essentiell: Sie müssen einen bestehenden Haftpflichtschutz nachweisen.

Die Wassersporthaftpflicht-Versicherung bietet Versicherungsschutz für den Besitz und Gebrauch des in der Police versicherten Bootes für den Fall, dass Sie bei einem Schaden aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen in Anspruch genommen werden. Hier relativieren Sie bei einer Bootshaftpflicht Kosten der Versicherung, die gemessen an den relevanten Schadenshöhen fair gestaltet sind.

Beispiele: Versichern lohnt sich!

Wenn Sie bei der Bootshaftpflicht Kosten und Schutz vergleichen, überzeugt ein individuell passgenau gestalteter Versicherungsschutz durch eine optimale Effizienz. Zwei Beispiele demonstrieren Ihnen das Kosten-Nutzen-Verhältnis, das die Bootshaftpflicht-Deckungssumme bietet, wirklich eindrucksvoll:

Beispiel 1:

Sie haben durch ein falsches Manöver im Hafen eine andere Yacht gerammt. Ein typischer Fall für die Bootshaftpflichtversicherung! Diese leistet für den entstandenen Sachschaden oder den entstandenen Personenschaden des Unfallgegners.

Beispiel 2:

Sie verletzen im Flachwasser versehentlich einen Schwimmer mit Ihrer Schiffsschraube. Trifft Sie ein Verschulden, dann leistet die Bootshaftpflicht für den entstandenen Personenschaden.

Bootshaftpflicht: Was können Sie damit absichern?

Der Versicherungsschutz, den wir Ihnen als umsichtiger und etablierter Assekuradeur mit der Bootshaftpflicht-Deckungssumme bieten können, ist umfassend. Versichert sind Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden und Umweltschäden, die Verunreinigung von Gewässern und das Abwehren von unberechtigt an Sie gestellten Ansprüchen. Der Versicherungsschutz begleitet Sie auf allen Wogen und Wellen – weltweit!

Versichert sind auch Schäden an gemieteten Einstellräumen und Steganlagen, Haftpflichtansprüche aus dem Besitz und Gebrauch eines Trailers, Haftpflichtansprüche von Unternehmern und Arbeitern aus Unfällen, die durch Arbeiten auf dem Fahrzeug generiert werden, Haftpflichtansprüche aus dem Gebrauch von Beibooten des Fahrzeugs bis 25 PS, Haftpflichtansprüche aus dem Ziehen von Wasserskiläufern und Schirmdrachenfliegern sowie Haftpflichtansprüche aus dem Gebrauch eines geliehenen oder gecharterten Bootes inklusive des Beibootes, welches durch den Versicherungsnehmer selbst geführt wird (sofern keine Entschädigung aus der Wasserhaftpflicht-Versicherung des geliehenen oder gecharterten Bootes beansprucht werden kann).

Private Wasserfahrzeuge – kompetent versichert!

Die Palette der Wassersportfahrzeuge, die wir versichern, ist komfortabel und kundenfreundlich. Dazu zählen selbstverständlich alle Segelboote, Motorboote, Schlauchboote mit festem Rumpf sowie ebenfalls Einzelbauten / Selbstbauten mit Schwimmfähigkeitszertifikat. Zusätzlich bieten wir einen umfangreichen Spezialbereich der Bootshaftpflicht, der bspw. eine Jetski-Versicherung beinhaltet. Der nachfolgenden Tabelle können Sie alle Wassersportfahrzeuge entnehmen, die durch die HKVA versichert werden können.

Welche Wassersportfahrzeuge versichern wir:

Segelboote z.B.:

Spezial:

Motorboote z.B.:

gedecktes Kielboot, gedeckter Kielschwerter

Jetski-Versicherung:
Jetski

Gleiter/Halbgleiter

offenes Kielboot, offenes Schwertboot

Traditionssegler -Versicherung: Traditionssegler mit privater Nutzung

Verdränger

Motorsegler

Hausboote-Versicherung:
Hausboote mit oder ohne Antrieb

Motorkatamaran

Katamaran

Katamaran-Versicherung:
Speziell für Mehrrumpfboote

Schlauchboot mit festem Rumpf

Trimaran

 

Einzelbauten / Selbstbauten mit Schwimmfähigkeitszertifikat

Einzelbauten / Selbstbauten mit Schwimmfähigkeitszertifikat

   

Sie haben Interesse an unserer Bootshaftpflicht-Versicherung, die Ihre Wasserfahrzeuge gegen finanzielle Untiefen schützt? Wir sind mit unserem Wassersport-Fragebogen, am Telefon und per E-Mail für Sie da!

Unser Online – Rechner ist in Arbeit

Wir beraten Sie gern (kostenlose Beratung):

Telefon: +49 (0) 421 436 00 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FAQs

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Bitte teilen Sie uns in diesem Fall unverzüglich den Verkauf des Bootes mit und senden uns den Kaufvertrag oder das Übergabeprotokoll zu. Wir werden dann Ihre Verträge bis zur Eigentumsübertragung abrechnen und Ihren Versicherungsschutz aufheben.

Ja, wir können es Ihnen und dem Käufer Ihres Bootes ermöglichen, Ihre Verträge zu übernehmen. Sollte für Sie eine Yacht-Kasko-Versicherung bestehen gewährleisten wir für den Erwerber für die Dauer von einem Monat ab Eigentumsübergang Versicherungsschutz als vorläufige Deckung. Bei Ihrer Kasko-Versicherung gilt der im Kaufvertrag ausgewiesene Kaufpreis zur Berechnung der Versicherungsprämie, höchstens jedoch die bisherige Versicherungssumme (Feste Taxe). Hier erhält der Käufer eine Versicherungsempfehlung und kann somit einen angepassten Versicherungsschutz erhalten.

Selbstverständlich können wir Ihnen eine zeitlich begrenzte vorläufige Deckung bestätigen, wenn die Zeit für einen Antragsvorgang nicht vorhanden ist. Wenden Sie sich bitte an unsere Vertragsabteilung – diese werden sich umgehend um Ihr Anliegen kümmern.

Steuerbefreite Sporttrailer mit grünen Kennzeichen sind automatisch über das ziehende KFZ mitversichert. Für den Fall, dass der Trailer nicht an ein Fahrzeug angekoppelt ist und dieser bei Dritten einen Schaden versursacht, haftet der Halter des Trailers persönlich. Gegen eine Zulageprämie können diese Trailer in die Yacht-Haftpflichtversicherung eingeschlossen werden. Denn im Fall eines Totalverlusts von Schiff und Trailer ausreichend Deckung haben wollen, sollte eine separate, zusätzliche Versicherungssumme für den Trailer ausgewiesen werden.
Sofern Sie einen versicherungspflichtigen Trailer anmelden wollen, benötigen Sie eine EVB Nummer. Ausgestellt wird diese von Ihrem KFZ-Versicherer. Gerne empfehlen wir Ihnen auch einen unserer KFZ-Kollegen, sprechen Sie uns einfach an.

Ja, das unentgeltliche Verleihen an Freunde und Bekannte ist mitversichert, da dies keine gewerbliche Nutzung darstellt. Der Versicherungsschutz basiert generell auf der privaten Nutzung. In der bei uns abgeschlossenen Haftpflichtversicherung sind der Versicherungsnehmer, der Eigner, der Kapitän, Crewmitglieder sowie jede Person, die sich mit Zustimmung des Versicherungsnehmers oder des Eigners an Bord befindet, mitversichert. Dies gilt auch für das Benutzen von Beibooten oder die Ausübung von Sportarten, solange dies in Verbindung mit dem Gebrauch der Yacht passiert.

Die Verträge gelten jeweils für ein Jahr und verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern sie nicht drei Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt werden.

Sollten einer oder mehrere Eigner aus der Eignergemeinschaft aussteigen, so muss dies schriftlich und von allen beteiligten Eignern unterzeichnet an die HKVA übermittelt werden. Der Vertrag wird dann entsprechend angepasst. Es genügt die alleinige Unterschrift eines Hauptverantwortlichen, wenn Sie diesen in Ihrem Vertrag benannt haben.

Normalerweise sind Bergungs- und Wrackbeseitigungskosten über die Kaskoversicherung gedeckt. Nur in sehr seltenen Fällen kann die Bergung eines Wracks als Anspruch Dritter durch die Haftpflichtversicherung übernommen werden.

Leider ist eine Einschränkung der Deckung im Winterlager können Sie als Yachteigner für entstehende Schäden haftbar gemacht werden. Ihre bestehende Privathaftpflicht kommt für diese Schäden nicht auf.

Ja, während des Aufenthalts im Winterlager bzw. dem Weg dorthin und zurück sind Haftpflicht-Risiken gedeckt.

Nein, dazu müssten Sie die Police kündigen.

In diesem Falle teilen Sie uns Ihren Umzug bitte umgehend mit. Je nach Vorschriften Ihres neuen Heimatlandes ergeben sich etwaige Vertragsänderungen.

Die Yacht-Haftpflichtversicherung ist eine auf das Schiff bezogene Deckung. Sie sichert den Kapitän, den Eigner und die Crew gegen Haftpflichtansprüche Dritter ab, die sich aus dem Gebrauch der Yacht ergeben.
Eine Skipperhaftpflicht ist eine auf eine Person bezogene Deckung und sichert diese bei Gebrauch eines geliehenen oder gecharterten Bootes gegen Ansprüche Dritter ab, wenn die schiffseigene Haftpflichtversicherung nicht eintritt oder vorhanden ist.

In der Wassersporthaftpflichtversicherung besteht weltweiter Versicherungsschutz.
previous arrow
next arrow
Slider

Hier finden Sie uns

 

HKVA
Hanseatische Kasko
Versicherungsagentur GmbH
Herrlichkeit 4
28199 Bremen

Unsere Kontaktdaten

Weitere Informationen